Bachelor Chemie


Studiengangsprofil:

Das Bachelorstudium im Fach Chemie ist alles andere als nur ein theoretisches Studienfach. Neben den theoretischen Grundlagen der Chemie werden auch sehr viele praxisbezogene Untersuchungen im Labor während des Studiums durchgeführt. So steht neben dem Erforschen der einzelnen Stoffe auch die Untersuchung der Stoffe im Labor auf dem Lehrplan. Studierende sollen somit neben der Analyse auch die Strukturen und Variationen der einzelnen Stoffe kennen lernen. So lassen sich durch die chemischen Grundlagen auch viele Verbindungen zu Nachbarfächer bilden, wie zum Beispiel zur Pharmazie, Biologie oder auch die Biochemie. Studenten bleiben somit nicht nur im Fach der Chemie, sondern lernen direkt die fachübergreifende Anwendung der Chemie im Studium kennen.

Das Studium beginnt mit den Grundlagen der Chemie und enthält darüber hinaus im Grundstudium Fächer wie die organische Chemie, anorganische Chemie und mathematische Methoden für Chemie. Nach den Grundlagen können Studenten ihr Wissen im Hauptstudium je nach Wahlpflichtfach vertiefen. So können beispielsweise Fächer wie die Biochemie, Technische Chemie oder medizinische Chemie als Schwerpunkt gewählt werden. De Variationen der Wahlpflichtfächer ist universitätsabhängig und sehr umfangreich. Chemie kann selbstverständlich auch auf Lehramt studiert werden. Pädagogische Aspekte werden dann im Studium berücksichtigt und die Interessenten werden dementsprechend auf das Lehramt im Studium vorbereitet.

Chemiker sind in Gebieten der Pharmazie oder auch der Biochemie gern gesehene Arbeitnehmer. Neue Produkte werden dank chemischer Untersuchung und Umsetzung entwickelt und durch erfolgreiche Tests auf den Markt gebracht. Neben diesen Bereichen werden Absolventen auch in der Lebensmittelforschung eingesetzt, um dort eine Produktvariationen oder Produktinnovationen zu realisieren. Für viele stellt aber auch das Lehramt eine sehr attraktive Alternative zur Industrie und Wirtschaft dar.

Eckdaten:

Abschluss:
Bachelor of Science (B.Sc.)
Regelstudienzeit:
6 Fachsemester
Zulassungsvoraussetzung:
Allgemeine Hochschulreife
Fachgebundene Hochschulreife

Tätigkeits- und Berufsfelder:
  • Lebensmittelbrache
  • Research
  • Pharmaindustrie
  • Bergbau
  • Lerhamt
  • Medizin

Empfohlenes Studentenprofil:

Empfehlenswert für das Bachelorstudium im Fach Chemie ist ein hohes Interesse an theoretischen und praktischen Aspekten der Chemie. Darüber hinaus sollten Studieninteressierte ein Grundwissen an Physik und Mathematik mitbringen. Aufgrund der Internationalisierung ist der Umgang mit der englischen Sprache empfehlenswert.