Bachelor Maschinenbau


Studiengangsprofil:

In Zeiten der Internationalisierung stellt der Maschinenbau für Studenten hervorragende zukünftige Perspektiven dar. Der Bachelorstudiengang Maschinenbau vermittelt Studenten ein breit gefächertes Ingenieurswissen, um damit im späteren Berufsleben fachübergreifende Aufgaben lösen zu können. Neben dem Ingenieurkenntnissen, welche im Studium vermittelt werden, werden die so genannten Soft Skills immer wichtiger. Ingenieure sind in der heutigen Zeit nicht nur Entwickler, sondern müssen ihre Ergebnisse auch zielgruppengerecht präsentieren können. Weg vom Schreibtisch hin zu einem verantwortungsbewussten Mitarbeiter lautet heute die Devise für Ingenieure.

Im Studium selber habe Studenten vielfältigste Möglichkeiten ihr Wissen zu vertiefen. Gerade innovative Schwerpunkte dürften sehr gute Perspektiven bieten. Das Grundstudium besteht aus ingenieurwissenschaftlichen Grundlagen wie der Mathematik, Physik, Informatik oder auch computergestützten Entwurfsmethode. Im Hauptstudium können Studenten dann ihr Wissen in Fächern wie Fertigungstechnik, Qualitätsmanagement, Konstruktion oder auch angewandte Informatik vertiefen. Das Studium selber schließt mit einem Bachelor of Engineering in oder Bachelor of Science ab. Bevor der Bachelor und Master Umstellung wurden solche Studiengänge mit einem Diplom in Ingenieurwissenschaften abgeschlossen (Dipl. Ingenieur).

Die heutigen Einsatzgebiete von Ingenieuren sind sehr breit gefächert. Vorbei sind die Zeiten, wo Ingenieure nur in Forschung und Entwicklung tätig gewesen sind. Heute braucht man gerade solches Fachpersonal auch in Leitungs- und Führungspositionen. Es ist nicht mehr erstaunlich, dass ein Ingenieur heutzutage sogar einen Vorstandsvorsitzenden Posten bekleidet. Neben solchen Führungspositionen sind aber selbstverständlich Bereiche in Konstruktionen, Forschung und Entwicklung denkbar. Große Maschinen für die Industrie werden nach wie vor von Ingenieuren geplant, entwickelt und gewartet. Studenten sollten sich vorab über ihren Schwerpunkt im Hauptstudium Gedanken machen, damit sie nach Abschluss des Studiums im gewünschten Bereich tätig werden können.

Eckdaten:

Abschluss:
Bachelor of Science (B.Sc.)
Bachelor of Engineering (B.Eng.)
Regelstudienzeit:
6 – 8 Fachsemester
Zulassungsvoraussetzung:
Allgemeine Hochschulreife
Fachgebundene Hochschulreife

Tätigkeits- und Berufsfelder:
  • Forschung und Entwicklung
  • Konstruktion
  • Projektmanagement
  • Qualitätsmanagement
  • Führungskraft

Empfohlenes Studentenprofil:

Wer ein Ingenieurstudium aufnehmen möchte, sollte über großes Interesse an naturwissenschaftlichen Fächern haben. Analytisches Verständnis wird fast schon vorausgesetzt, um die jeweiligen Fächer abschließen zu können. Neben diesen Fähigkeiten werden immer mehr die so genannten Soft Skills gefordert.