Albert-Ludwigs-Universität Freiburg


Universität / Studentenzahl

Die Uni Freiburg gehört zu den ältesten Universitäten Deutschlands und nimmt einen Spitzenplatz in der bundesdeutschen Universitätslandschaft ein. Mit über 20.000 Studenten gehört die Universität in Freiburg zu den großen Universitäten im gesamten Bundesgebiet. Die Uni Freuburg ist eine Volluniversität, was bedeutet, dass hier das „universitas litterarum“ vorliegt – also die gesamte Bandbreite von Wirtschaftswissenschaften, Naturwissenschaften und der Theologie bis hin zu Geisteswissenschaften, Jura, Medizin und dem Ingenieurwesen. Die Geschichte dieser Universität geht auf das 15. Jahrhundert zurück und vermittelt nicht nur auch in Form des Siegels der Universität ein elitäres wie ehrwürdiges Image. Es sind auch die Ergebnisse des vermittelten Wissens und der Absolventen selbst, die den Gesamteindruck als Spitzenuniversität fördern. Zu den Absolventen dieser Hochschule gehören auch zahlreiche Nobelpreisträger – doch nicht nur aufgrund der Absolventen sondern auch der Forschungsinitiativen, welche von der Uni Freiburg ausgehen – auch zahlreiche internationale Forschungskooperationen machen diese Institution in Deutschland besonders.

Kontakt

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Fahnenbergplatz
79085 Freiburg

Tel.: +49 – (0)761 203-0
Fax: +49 – (0)761 203-4369
Web: www.uni-freiburg.de

Fakultäten

An der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg finden sich die Fakultäten der Mathematik und Physik, die Philologische und Philosophische Fakultät, die Theologie, Rechtswissenschaften, Wirtschafts- und Verhaltenswissenschaften sowie der Fachbereich Medizin mit dem angebundenen Universitätsklinikum. Ferner die Fakultäten Chemie, Pharmazie und Geowissenschaften, Biologie mit Botanischen Garten sowie Forst- und Umweltwissenschaften. Weiterhin die Technische Fakultät mit Informatik und Mikrosystemtechnik.

Besonderheit

Besonders für die Uni Freiburg ist sicherlich der elitäre Status innerhalb Deutschlands und Europas. Hier findet sich ein Zusammenspiel von allen Fakultäten und Wissenschaften sowie zahlreiche Möglichkeiten der Forschung und Entwicklung. Alle Lehren und Wissenschaften können im Wesentlichen sowohl theoretisch als auch praktisch vermittelt werden. Darüber hinaus bestehen zahlreiche Möglichkeiten der Fortführung einzelner Projekte – auf nationaler wie internationaler Ebene. Hinzu kommt der Standort Freiburg als Forschungs- und Entwicklungsstandort allgemein, verbunden mit verschiedenen Exzellenzprogrammen der Bundesrepublik. Die Uni Freiburg führt zudem wichtige Korporationen mit der Universität Basel, Oberelsass und Straßburg sowie im Rahmen einer Konföderation mit dem Karlsruher Institut für Technologie und weitere fakultative Kooperationen weltweit. Im Rahmen der Forschung nimmt sie ebenfalls einen Platz im Netzwerk der forschungsstärksten Universitäten Europas ein.