Julius Maximilians Universität Würzburg


Universität / Studentenzahl

Die Universität Würzburg gehört mit zehn breitgefächerten Fakultäten und ihrer geschichtlichen Entwicklung sowie der Studentenzahl zu den grooßen und vor allem ältesten Universitäten in Deutschland. Die Wurzeln der Universität reichen in das frühe 15. Jahrhundert, nämlich das Jahr 1502, zurück – einer der bekanntesten Absolventen ist sicherlich Wilhelm Conrad Röntgen. Neben diesem berühmten Absolventen finden sich aber noch weitere Dutzende Nobelpreisträger unter den ehemaligen Studenten dieser Hochschule. An der heutigen Universität finden sich mittlerweile rund 20.000 Studenten. Die angeschlossenen Institute bilden eine interdisziplinäre Vielfalt aus über 56 Instituten, 24 Kliniken und 170 Lehrstühlen insgesamt. Mit rund 100 Studiengängen ist das Spektrum nicht nur breit gefächert sondern auch der infrastrukturelle Platz für die Studenten selbst ist in Würzburg durchaus vielfältig; so sind es 180 Gebäude im Stadtgebiet, Universitätsbereich und dem Klinikum gehören. Darüber hinaus stehen 80 Hörsäle für die Studenten zur Verfügung.

Fakultäten

Zu den Fakultäten der Julius Maximilians Universität Würzburg gehören die Bereiche Theologie, Jura, die Medizinische Fakultät sowie zwei Philosophische Fakultäten. Desweiteren der Fachbereich Biologie, Chemie und Pharmazie, Mathematik und Informatik sowie Physik und Astronomie und Wirtschaftswissenschaften. Ferner verfügt die Universität über eine Graduate School.

Kontakt

Julius-Maximilians-Universität Würzburg
Sanderring 2
97070 Würzburg

Tel.: +49 – (0)931 31-0
Fax: +49 – (0)931 31-2600
Web: www.uni-wuerzburg.de

Besonderheit

Die Universität Würzburg brachte seit dem Beginn des 20. Jahrhunderts bis heute zahlreiche Nobelpreisträger hervor; unter ihnen Wilhelm Conrad Röntgen Wilhelm Wien, Johannes Stark oder auch Klaus von Klitzing und Harald zur Hausen, um nur einige zu nennen. Aber nicht nur aufgrund der historischen Werte ist diese Hochschule und ihr Standard besonders bedeutungsvoll für Deutschland – auch aufgrund der vielfältigen Einrichtungen und verschiedenartigen Schwerpunkte. Diese Vielzahl ermöglicht es Studieninteressierten sicherlich das geeignete Studium für sich zu finden. Ebenfalls interessant ist der Hochschulsport an der Universität Würzburg – in diesem Bereich die Uni Würzburg Partnerhochschule des Spitzensports.